„Heute ist einer der ganz besonders beschissenen Tage. Denn heute müssen wir erneut all die Menschen enttäuschen, wegen denen wir den ganzen Bums hier überhaupt machen“, kündigen die Southside-Macher die erneute Verschiebung des Festivals auf ihrer Facebook-Seite an.

Schon die zweite Verschiebung

Bereits 2020 war das Festival der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen. Eigentlich sollte das Programm mit allen Bands des abgesagten Festivals 2021 nachgeholt werden. Doch auch in diesem Sommer wird es kein Southside geben.
Die Eventim-Gruppe, zu der das Southside gehört, hat am Mittwoch die Schwesterfestivals Hurricane und Southside sowie Rock am Ring und Rock im Park, das Deichbrand-Festival, das SonneMondSterne-Festival und das Greenfield-Festival für dieses Jahr abgesagt.
Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit für den Nachholtermin 2022 – im Falle des Southsides ist das das Wochenende vom 17. bis 19. Juni 2022. Nähere Infos gibt es auf der Festival-Website.

Auch interessant: