Balingen Shoppen bis die Sommersonne sinkt

Einkaufen in den späten Abendstunden macht offensichtlich Spaß. Diese beiden jungen Damen genießen es jedenfalls.
Einkaufen in den späten Abendstunden macht offensichtlich Spaß. Diese beiden jungen Damen genießen es jedenfalls. © Foto: Archiv
Balingen / SWP 29.06.2018

An diesem Freitag können die Männer ihre Frauen besonders lang zum Shoppen ausführen“, sagt Bernd Flohr. Als Ausgleich für die langen Fußballabende, meint der Chef des Stadtmarketingvereins „Balingen aktiv“. Er freut sich, dass die Vorbereitungen auf die lange Einkaufsnacht in Balingen abgeschlossen sind.

Zwei Modenschauen

„Zwar machen wir das schon seit vielen Jahren, aber trotzdem brauchen wir für die Organisation dieser Veranstaltung rund zwei Monate Zeit“, sagt Flohr. Auch die Firmen bräuchten eine gewisse Vorlaufzeit, um sich auf die Einkaufsnacht vorzubereiten.

Dafür können die Balinger dann bis 22 Uhr bummeln und flanieren. Wer sich über die neuesten Trends in Sachen Mode informieren will, kommt bei zwei Modeschauen auf seine Kosten. „Wir werden am Freitag einen Laufsteg und eine kleine Bühne auf dem Marktplatz aufbauen“, erzählt Bernd Flohr. Sechs Balinger Modegeschäfte werden dort ihre Models auf den Catwalk schicken. Ein Durchgang wird um 18 Uhr, der andere um 20 Uhr stattfinden.

Und weil Shoppen mitunter hungrig macht, gibt es an Imbissständen etwas zu essen. Obwohl die lange Einkaufsnacht für den rührigen Marketingverein ein Kraftakt ist, möchte Bernd Flohr an dem Konzept festhalten. „Es ist wichtig, dass wir etwas Besonderes bieten“, sagt er.

Zwar seien die Meinungen darüber, ob ein verkaufsoffener Sonntag oder eine lange Einkaufsnacht nun besser sind, geteilt. „Aber die Möglichkeit, bis in die späten Abendstunden hinein bummeln gehen zu können, wird vom Publikum immer gut angenommen“, sagt er.

Jetzt, da das Programm steht, bleibt den Veranstaltern nur noch eine Unbekannte – das Wetter. „Wir hoffen, dass es gut ist“, meint der Stadtmarketingchef.

Wer mit Lust auf etwas Süßes gleichzeitig Gutes tun möchte, ist beim Stand von „Liebe in Aktion“ richtig. Der Zusammenschluss mehrerer Kirchengemeinden in Balingen wird mit einem Stand bei der langen Einkaufsnacht auf dem Marktplatz präsent sein. In diesem Jahr werden dort Waffeln verkauft.

Der komplette Erlös geht an das Domizil Sozialkaufhaus ­Zollernalb mit Sitz in Frommern, um das besondere Projekt zu ­unterstützen. Die Volksbank Hohen­zollern-Zollernalb wird jeden ­gespendeten Euro verdoppeln.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel