Ebingen Schon wieder wirft einer das Handtuch

Der Ebinger Kommandant Jörg Sauter legt sein Amt nieder.
Der Ebinger Kommandant Jörg Sauter legt sein Amt nieder. © Foto: stu
Ebingen / DAGMAR STUHRMANN 21.10.2015
Neuer Paukenschlag in der angespannten Situation um die Albstädter Feuerwehr: Jörg Sauter tritt von seinem Amt zurück.

Jörg Sauter bestätigte am Montag seinen Rücktritt vom Leitungsposten. Der stellvertretende Abteilungskommandant hatte das Kommandantenamt im Juni 2014 nach dem überraschenden Rück- und Austritt Björn Schmids kommissarisch übernommen. Zu den Gründen, die ihn bewogen haben, jetzt ebenfalls das Handtuch zu werfen, will sich Jörg Sauter nicht äußern.

Allerdings steht die Vermutung im Raum, dass die Zerwürfnisse zwischen der einsatzreichsten Albstädter Abteilung und dem Stadtbrandmeister den Ausschlag für Sauters Entscheidung gegeben haben dürften: Bei der Korpsversammlung im Januar dieses Jahres hatte der Interims-Kommandant jedenfalls kein Blatt vor den Mund genommen und offene Kritik geäußert. Er hatte erklärt, die Abteilung Ebingen sei nicht mehr bereit, mit Stadtbrandmeister Adam zusammenzuarbeiten. Gleichzeitig hatte er die Unterstützung der Stadtverwaltung eingefordert. Sollte sich an der Situation nichts ändern, werde er die Konsequenzen ziehen, hatte Sauter bei der Korpsversammlung angekündigt.

An der Abteilungsspitze gab es mehrere personelle Wechsel in nicht allzu langer Zeit: 2010 trat das Führungsduo Metzger/Stotz zurück. Die Nachfolger Gurski und Emter (Kommandant und Stellvertreter) hielten sich fast zwei Jahre. 2012 stellten sich Björn Schmid und Jörg Sauter zur Verfügung.

Kurz nach der Korpsversammlung im Januar hatte der für die Feuerwehr zuständige Dezernent, Erster Bürgermeister Anton Reger, versichert, die Stadtverwaltung nehme die Sache ernst. "Wir wollen die Sache überlegt angehen", sagt Reger. Das Rücktrittsgesuch sei eine persönliche Entscheidung Sauters, die Reger nicht zum Anlass nehmen möchte, das Thema Stadtbrandmeister "wieder in den Fokus zu rücken".

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel