Frohnstetten Obduktionsergebnis: Baby kam lebend zur Welt

Frohnstetten / PZ 06.09.2018
Das vorläufige Obduktionsergebnis des toten Säuglings, der in Frohnstetten gefunden wurde, liegt vor.

Die Obduktion des am vergangenen Montag tot aufgefundenen Säuglings hat ergeben, dass dieser über das vergangene Wochenende zur Welt gekommen ist und nach seiner Geburt gelebt hat. Ob es lebendig dort abgelegt wurde, ist laut Polizeiangaben noch nicht bekannt.

Der neugeborene Junge war neben einem Waldweg mit einem Handtuch (Größe 160 x 80 Zentimeter) und einer Papiertüte abgelegt worden. Zur näheren Auffindesituation macht die Polizei keine Angaben. Es sei aber gesichert, dass die Papiertüte mit dem Baby abgelegt wurde, und nicht schon vorher dort lag. Ob die Geburt am Fundort selbst oder an einer anderen Örtlichkeit stattgefunden hat, ist unbekannt.

Personen, die am vergangenen Wochenende Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit diesem Geschehen stehen können oder die Hinweise zur Herkunft des abgebildeten Handtuches oder der Papiertüte geben können, werden gebeten, sich mit der beim Kriminalkommissariat Sigmaringen eingerichteten 16-köpfigen Ermittlungsgruppe unter der Telefonnummer 07571/104-0, in Verbindung zu setzen. Bislang sind bei der Polizei 16 Hinweise eingegangen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel