Meßstetten / SWP

NPD-Kauf verhindern

Die "Nationaldemokratische Partei Deutschlands" (NPD) versucht seit einiger Zeit die Gaststätte "Waldhorn" in Meßstetten-Bueloch zu kaufen, um dort eine Landesgeschäftsstelle einzurichten. Konzerte, Infoveranstaltungen und Schulungen von und für Neonazis könnten dort stattfinden. Durch eine Landesgeschäftsstelle fänden bisher unorganisierte Rassisten eine Struktur, die NPD würde gestärkt, befürchtet die Initiative "Keine Basis der NPD - Kampagne für Vielfalt und Toleranz in Meßstetten". Zusätzlich stelle der mögliche Kauf ein unkalkulierbares Risiko für die über 1500 Geflüchteten in der Landeserstaufnahmestelle vor Ort dar. Daher gelte es, den Kauf zu verhindern. Die Kampagne ruft für kommenden Samstag, 15. August, 15 Uhr, zu einer erneuten antifaschistischen Kundgebung auf dem Marktplatz in Meßstetten auf.

Die Initiative betont in einer Mitteilung: "Die menschenverachtenden und faschistischen Ideologie der NPD lehnen wir grundsätzlich ab, wir stehen für Akzeptanz und kulturelle Vielfalt. Das heißt für uns auch, dass wir den antifaschistischen Widerstand auf die Straße tragen. Lasst uns gemeinsam und entschlossen aktiv unseren Standpunkt vertreten! Es gibt kein Recht auf Nazipropaganda! Keine Basis der NPD - in Meßstetten und anderswo!" Infos zur Kampagne gibt es auf den Internetseiten keinebasis.blogsport.de - keinebasis@mtmedia.org