Hausen am Tann Noch keine Kandidaten für Hausen

Am 4. November wird in Hausen am Tann ein neuer Bürgermeister gewählt.
Am 4. November wird in Hausen am Tann ein neuer Bürgermeister gewählt. © Foto: Archiv
Hausen am Tann / Daniel Seeburger 12.09.2018
Am 4. November wird ein neuer Bürgermeister gewählt. Bewerber gibt es bisher nicht.

Die Hausener werden so langsam nervös. Am 4. November dürfen sie ihren neuen ehrenamtlichen Bürgermeister wählen. Zur Wahl stellen will sich aber bisher niemand. Bis Dienstag, 10 Uhr, seien noch keine Bewerbungen im Briefkasten gewesen, erklärte Annkathrin Lippert von der Hausener Gemeindeverwaltung. Bereits seit zwei Wochen können Kandidaten ihre Bewerbung im Rathaus abgeben. Am 12. Oktober läuft die Bewerbungsfrist aus.

Die Frage nach einem hauptamtlichen Bürgermeister stellt sich für Hausen nicht. Denn zum Stichtag 30. September 2017 lebten 454 Einwohner in der Gemeinde. Voraussetzung für einen hauptamtlichen Bürgermeister allerdings wäre eine Einwohnerzahl von 500.

Auch der noch amtierende Bürgermeister Heiko Lebherz war ehrenamtlich tätig. Er hat schon frühzeitig erklärt, dass er für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung stehe. Er ist hauptamtlicher Bürgermeister von Ratshausen und wurde in diesem Amt erst vor kurzem bestätigt.

Ein Grund für den bisherigen Mangel an Bewerbern dürfte die Besoldung der ehrenamtlichen Bürgermeisterstelle sein. Diese beläuft sich bei einer Gemeinde in dieser Größe auf bis zu 1700 Euro. Deshalb böte sich die Stelle vor allem für einen Hausener Bürger oder zumindest für einen Bewerber, der nicht allzu weit von der Gemeinde entfernt lebt, an.

In den vergangenen Jahren war der Hausener ehrenamtliche Bürgermeister immer auch hauptamtlicher Bürgermeister von Ratshausen. Vor Lebherz hatte Michael Maier dieses Doppelamt inne.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel