Auf, zu, auf, zu - der Pfützenkeim sorgt in den letzten Wochen für Aufsehen und Ärger bei Nutzern wie Betreibern des Naturbades Tailfingen. Denn während sich in den vielen Jahren zuvor das Gesundheitsamt in Balingen, wie es Albstadtwerkechef Dr. Linnemann sagt, „pragmatisch“ dem Grenzwert gegenüber verhielt, achtet die neue Leitung dort nun streng auf die Einhaltung des Grenzwertes von zehn.

Der Schwimmbereich musste letzte Woche schließen

Das wiederum führte bisher zu einem steten Schließen und wieder Öffnen des Bades. Vergangene Woche musste der Schwimmbereich deshalb geschlossen bleiben.

Wert des Pfützenkeims sank auf Null

Nun, so informierten am Montag die Albstadtwerke, kann der Schwimmbereich wieder geöffnet werden. Denn nach der jüngsten Testung sank der Wert des Pfützenkeims tatsächlich auf Null.