Jochen Rogg war am Sonntag gegen 13.30 Uhr auf der L277 zwischen Dietfurth und Inzigkofen verunglückt. Er war in Richtung Sigmaringen unterwegs, als vor ihm ein Auto bremste, um in einen Feldweg einzubiegen. Er sah das bremsende Auto zu spät und prallte in das Fahrzeugheck.

Mit schweren Verletzungen wurde er ins Krankenhaus gebracht, wo er am Montag im Alter von 61 Jahren verstarb.

Jochen Rogg hatte seit Ende der 80er-Jahre das Balinger Unternehmen mit seinem Vater Hans Rogg geleitet. Einst hatte der Großvater Karl Rogg das Geschäft 1938 eröffnet.