Konzert James Blunt kommt nach Balingen

James Blunt legt eine steile Karriere hin: Seine Platten wurden weltweit ausgezeichnet. Im Juli macht er Halt in Balingen.
James Blunt legt eine steile Karriere hin: Seine Platten wurden weltweit ausgezeichnet. Im Juli macht er Halt in Balingen. © Foto: Veranstalter
Balingen / Michael Würz 06.11.2017

Die Liste der illustren Gäste, die in den vergangenen Jahren den Balinger Marktplatz zum Glühen gebracht hatten, ist beachtlich: Sarah Connor war da, die Sportfreunde Stiller, Johannes Oerding und Dieter Thomas Kuhn. In diesem Jahr dann die Pause: Die Großbaustelle auf dem Kirchplatz und in der Adlerstraße ließen keine Fluchtwege zu – die aber sind Voraussetzung für das Marktplatz-Open-Air in Balingen. Keine Fluchtwege, kein Open Air: Das ist die einfache Formel, die zur Absage des Marktplatz-Open-Airs fürs Jahr 2017 geführt hatte.

Jetzt steht fest: Die Durststrecke, durch die Konzertfans in diesem Jahr durch mussten, macht der Tübinger Veranstalter Vaddi Concerts im kommenden Jahr wohl mehr als wett. Am 22. Juli 2018 tritt kein Geringerer als James Blunt auf dem Balinger Marktplatz auf, der seit seinem Nummer-1-Hit „You're beautiful“ 2005 eine steile Karriere hinlegt: Das dazugehörige Album „Back To Bedlam“ wurde in seiner Heimat zur meistverkauften Platte der Nuller-Jahre, landete auf Platz 17 der bestverkauften Platten der vergangenen 60 Jahre, weltweit erhielt Blunt dafür rund 80 Platinauszeichnungen – selbst kritische Journalisten zeigten sich von Blunt fortan begeistert.

Seither, schreibt Vaddi Concerts in der Ankündigung für das Konzert, mache Blunt, was er will: genau die Musik, die ihm gefällt, seinen Fans sowieso. Mittlerweile hat der britische Sänger und Songschreiber weltweit über 20 Millionen Alben und über 12,8 Millionen Singles verkauft. Verlässlich erscheint alle paar Jahre ein neues Werk, das ebenso verlässlich Erfolg hat.

Jedes seiner Studioalben wurde vielfach ausgezeichnet und millionenfach verkauft. Stets merkt man den Songs an, dass sich Blunt bei der Komposition Zeit gelassen hat, um am Songwriting zu feilen und die Arrangements zu perfektionieren. Dass er sich im Studio die Zeit genommen hat, um eine perfekte und ausgewogene Produktion zu garantieren und seine Soundvorstellung zu 100 Prozent umzusetzen. Das gilt auch für sein neustes Album. Blunt zeigt sich dank der modernen Pop-Produktion seines Produzenten Ryan Tedder, Sänger von OneRepublic, in einem neuen und frischen Licht.

Gelassenheit ist Blunts Markenzeichen – nicht zuletzt, weil er über seine Musik hinaus so viel erlebt hat. Mit 16 hat er seinen Pilotenschein gemacht, er war während seiner Militärzeit mit der KFOR im Kosovo und unterstützt seither Ärzte ohne Grenzen, wo er nur kann, er war Sargträger der Queen Mum und gewann Skiwettbewerbe (in der Schweiz haben sie sogar einen Lift nach ihm benannt). Vor allem aber will der Brite auch so viel wie möglich von alledem weitergeben, was ihm Gutes widerfahren ist. Darum geht James Blunt mit der neuen Platte auch auf ausgedehnte „Afterlove“-Tour, angelehnt an sein Album „The Afterlove“.

Im Juli macht der 43-jährige Brite dann Halt auf den Balinger Bühnenbrettern – damit holt die Eyachstadt einen Weltstar in die eindrucksvolle, aber doch familiäre Kulisse zwischen Rathaus und Kirchturm. „James Blunt ist ein hochkarätiger Künstler“, freut sich Balingens Oberbürgermeister Helmut Reitemann. „Das gibt einen starken Neustart nach der Umgestaltung des Kirchplatzes.“

Auch Stadthallenchef Matthias Klein ist froh, die Tradition des Open Airs derart hochkarätig fortführen zu können. „Blunts intime Musik ist wie geschaffen für die Atmosphäre auf dem Balinger Marktplatz, auf dem sich Künstler und Fans ganz nahe sind“, sagt Klein.

Und auch wenn er noch keine Namen verraten will, lässt der Stadthallenchef durchblicken: „Es sind noch weitere erstklassige Künstler für den Balinger Marktplatz im Gespräch.“

Karten für das Konzert von James Blunt auf dem Balinger Marktplatz gibt es ab Mittwoch an allen VVK-Stellen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel