Zollernalbkreis Jahrzehnte im öffentlichen Dienst

Landrat Günther-Martin Pauli (erste Reihe, rechts außen), Personalamtsleiterin Cornelia Staab (erste Reihe, links außen) und Personalratsvorsitzender Andreas Koch (zweite Reihe, links außen) beglückwünschten und verabschiedeten die Mitarbeiter des Landratsamtes.
Landrat Günther-Martin Pauli (erste Reihe, rechts außen), Personalamtsleiterin Cornelia Staab (erste Reihe, links außen) und Personalratsvorsitzender Andreas Koch (zweite Reihe, links außen) beglückwünschten und verabschiedeten die Mitarbeiter des Landratsamtes. © Foto: Behördenfoto
Zollernalbkreis / HZ 11.10.2018
Landrat  Günther-Martin Pauli ehrte und verabschiedete langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisbehörde.

In einer Feierstunde im Landratsamt Zollernalbkreis ehrte und verabschiedete Landrat Günther-Martin Pauli kürzlich neun Mitarbeitende. Gemeinsam mit dem Personalratsvorsitzenden Andreas Koch überbrachte er seinen Dank und seine Anerkennung für das jahrelange Engagement.

Im Beisein der jeweiligen Dezernenten und Amtsleiter wurden für 25 Jahre im öffentlichen Dienst Sigrun Bitzer, Isabell Theilacker und Sonja Bisinger (alle drei beim Kämmerei- und Liegenschaftsamt) sowie Alexandra Schnitzer (Jugendamt) und Viktoria Fortmeier (Abfallwirtschaftsamt) geehrt.

Auf beachtliche 40 Jahre im öffentlichen Dienst können Monika Seibold und Gerhard Kreutter (beide beim Jugendamt) zurückblicken.

In den Ruhestand wurde Otto Bogenschütz (Amt für Vermessung und Flurneuordnung) verabschiedet. Er hat seinen Beruf als Vermessungsingenieur von der Pike auf gelernt und diesen mit Leidenschaft über Jahrzehnte ausgeübt.

Ebenfalls aus dem aktiven Dienst in die Freistellungsphase der Altersteilzeit wurde Marlene Wenzler verabschiedet. Sie blickt auf 46 Jahre im öffentlichen Dienst zurück und war seit 2005 bei der Dienststelle SER – Soziales Entschädigungsrecht – beschäftigt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel