Schömberg In der Oberen Säge geht's weiter

Sabine Merkt-Meinarzt wird ab kommender Woche den Hotelbetrieb in der Oberen Säge weiterführen.
Sabine Merkt-Meinarzt wird ab kommender Woche den Hotelbetrieb in der Oberen Säge weiterführen. © Foto: Daniel Seeburger
Schömberg / Von Daniel Seeburger 12.01.2019
Sabine Merkt-Meinarzt startet am Montag den Hotelbetrieb in der Oberen Säge Schömberg.

Seit Dezember ist das Hotel-Landhaus Obere Säge in Schömberg geschlossen. Jetzt gibt es gute Nachrichten zu vermelden. Sabine Merkt-Meinarzt übernimmt das Hotel und wird es ab dem 14. Januar weiterführen. Vorläufig allerdings lediglich den Hotelbetrieb. Das heißt, die Hotelgäste erhalten zu ihrer Übernachtung ein Frühstück. Im Herbst geht es dann auch mit dem regulären Gaststättenbetrieb weiter. Auf Anfrage können aber auch jetzt schon größere Veranstaltungen und Events gebucht werden.

Sabine Merkt-Meinarzt ist keine Unbekannte in der Schlichemtäler Gastroszene. Seit fünf Jahren führt sie das Restaurant am Schiefersee in Dormettingen. Dort ist sie noch bis Ende Oktober vertraglich gebunden. Bis dahin geht der Restaurantbetrieb am Schiefersee weiter. „Alle gebuchten Events finden natürlich statt“, erklärt die Gastronomin. Danach zieht das gesamte Team in die Obere Säge.

Am Donnerstag hat Sabine Merkt-Meinarzt den Dormettinger Bürgermeister Anton Müller über ihre Entscheidung informiert. Er bedauere den Entschluss, erklärte er. Die Gemeinde, die Besitzerin des Restaurants am Schiefersee ist, sei sehr zufrieden mit Sabine Merkt-Meinarzt. „Sie ist eine gute Pächterin“, führte der Bürgermeister aus. Der Vertrag wäre im Juni ausgelaufen. Deshalb hat die Gemeinde ihn auch gekündigt. „Wir wären bereit gewesen, den Vertrag neu aufzulegen“, so Müller. Bis Ende Oktober werde Merkt-Meinarzt das Restaurant am Schiefersee noch führen, so Müller. Voraussichtlich im Februar werde der Betrieb ausgeschrieben. „Wir sind zuversichtlich“, erklärte Anton Müller, „und würden uns über gute Bewerbungen freuen.“

Das Hotel-Landhaus Obere Säge sei gut ausgelastet, verrät Sabine Merkt-Meinarzt. So sei das Bang-Your-Head-Wochenende fast komplett ausgebucht. Zudem finden Firmenveranstaltungen statt. Außerdem kommen Touristen, die in der Oberen Säge Quartier nehmen. „Das ist eine neue Herausforderung für mich“, sagt Sabine Merkt-Meinarzt, die sich auch schon für das Restaurant Gedanken gemacht hat. Man werde ab Herbst gut bürgerliche Küche servieren und dabei das Augenmerk auf regionale und saisonale Produkte richten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel