In der Owinger Straße 13 und 15 – direkt an der Ostdorfer Ortsdurchfahrt – werden derzeit zwei größere, alte Bauernhäuser abgerissen. Sie machen Platz für ein Mehrfamilienhaus mit acht Wohneinheiten.
Wie Ostdorfs Ortsvorsteher Helmut Haug auf Nachfrage mitteilt, handelt es sich bei dem Bauherren um eine Privatperson aus Ostdorf. „Das Baugenehmigungsverfahren für das Projekt läuft noch“, informiert er.
Sobald die Baugenehmigung erfolgt sei, soll mit den Bauarbeiten zeitnah begonnen werden.

Keine Einwände der Nachbarn eingegangen

Schon in seiner April-Sitzung hatte der Ortschaftsrat das Neubauprojekt getreu des Credos Innen- vor Außenentwicklung einstimmig befürwortet, damals noch unter Vorbehalt, da die Nachbarschaftsanhörung noch nicht abgeschlossen beziehungsweise erfolgt war.
„Bis zum Ende der Anhörungsfrist gingen bei der Ortschaftsverwaltung keine Einwände oder Anregungen zu dem Bauvorhaben ein“, so Ortsvorsteher Haug.