Ostdorf Gute Ausbildung zahlt sich aus

Ostdorf / ELISABETH WOLF 07.11.2015
Auf der Reitanlage in Ostdorf hat vor kurzem die Prüfung zum Reitabzeichen, zum kleinen und großen Hufeisen und Basispass, stattgefunden.

Der Reiterverein Balingen hat vor kurzem die Reitabzeichen-Abnahme auf der Reitanlage in Ostdorf veranstaltet. Das vom Landesverband anerkannte Richtergremium, Sibylle Link und Ingrun Erbe-Fezer, waren von dem gleichmäßig guten Ausbildungsstand der 31 Teilnehmer angetan. Vom Basispass bis zum Reitabzeichen Klasse 4 waren alle Prüfungsbereiche dabei und wurden erfolgreich absolviert.

Die Reitabzeichen-Teilnehmer wurden in den vergangenen Monaten und Wochen von ihren Ausbilderinnen Ute Schweizer, Katrin Mayer und Ute Uhl im praktischen Bereich sowie von Jeanette Zehner und Alessa Wahrenberger in der Theorie vorbereitet.

Auch das Parcours-Springen in Klasse E und A ist den Reitschülern trotz der Prüfungsaufregung und auch dank der guten Pferde geglückt.

Alle Teilnehmer, die ihre Ausbildung auf der Reitanalge in Ostdorf mit den sieben Schulpferden absolvierten, haben die Prüfung zum Reitabzeichen bestanden. Für die Pferde und Reiter gehen jetzt die nächsten Vorbereitungen zum anstehenden Weihnachtsreiten los, um ihr Können am dritten Advent der Öffentlichkeit vorzuführen. Die nächste Veranstaltung des Landesverbands Baden-Württemberg und Bayern ist am Sonntag, 15. November, mit Pony- und Großpferdespringen bis zur Klasse M.

In seinem jetzt 90-jährigen Bestehen hat der Reiterverein Balingen neben seinen zwei großen Turnieren, dem Reitabzeichen und dem Weihnachtsreiten eine durchaus erfolgreiche Jugendarbeit geleistet und dadurch wieder steigende Mitgliederzahlen der aktiven Reiter erreicht.

Die Hauptversammlung des Reitervereins Balingen findet am Mittwoch, 25. November, statt, bei der auf das vergangene Jubiläumsjahr zurückgeblickt und Bilanz gezogen wird.