Region / SWP Frisch aus der Taufe gehoben, wirbt die Genossenschaft "Erneuerbare Energien Neckar-Alb e.G." in der ganzen Region um Mitglieder.

Zweck der Genossenschaft ist der Ausbau erneuerbarer Energien und die Förderung des Klimaschutzes in der Region Neckar-Alb mit dem Ziel, den Energiebedarf der Region zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien zu decken, und die Mitglieder am Ertrag der von der Genossenschaft betriebenen Anlagen zu beteiligen.

52 Gründungsmitglieder fanden sich ein. In den Aufsichtsrat gewählt wurden: Rainer Braxmaier (Reutlingen), Hanno Brühl, (Ofterdingen), Werner Fesseler (Reutlingen), Klaus Fink (Sonnenbühl), Thomas Merkle (Tübingen), Berndt Rüdiger Paul (Tübingen), Thomas Poreski (Reutlingen), Wolfgang Prinz (St. Johann), Daniela Bahlo-Rolle (Reutlingen).

Als Vorstandsmitglieder wurden Friedrich Hagemeister (Reutlingen), Heinrich Rieser (Hechingen) und Martin Schöfthaler (Reutlingen) bstimmt.

Alle gewählten Mitglieder sich seit vielen Jahren im Verein SonnenEnergie Neckar-Alb aktiv tätig und /oder engagieren sich für den Ausbau der erneuerbaren Energien in der Region.

Der Verein Sonnen-Energie Neckar-Alb e.V. möchte durch die Gründung der Genossenschaft den Menschen in der Region eine Möglichkeit bieten, sich am Ausbau und Umbau der Energieversorgung wirtschaftlich zu beteiligen. Die Genossenschaft ermöglicht es, größere Projekten wie Wind- oder Solarparks in der Region unter Beteiligung einer breiten Bevölkerung zu realisieren.

Info Wer Genosse in der "Erneuerbaren Energien Neckar Alb e.G." werden möchte, kann die Satzung und einen Mitgliedantrag anfordern unter: friedrich.hagemeister@arcor.de, Telefon: 07121/205254