Zollernalbkreis Noch 91 freie Lehrstellen

Noch rund 600 Ausbildungsplätze sind in den Handwerksbetrieben der Region zu besetzen.
Noch rund 600 Ausbildungsplätze sind in den Handwerksbetrieben der Region zu besetzen. © Foto: AMH online
Region / SWP 13.07.2018
Rund zwei Monate vor Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind in den Handwerksbetrieben der Region noch rund 600 Lehrstellen zu vergeben.

„Wer noch in diesem Jahr eine Ausbildung beginnen möchte, hat gute Chancen“, sagt Karl-Heinz Goller, Leiter der Ausbildungsabteilung. Jugendlichen, die sich einen Überblick über das Angebot verschaffen wollen, empfiehlt Goller die Lehrstellenbörse der Kammer im Internet. Dort seien neben den aktuellen Stellen auch grundlegende Informationen zu den einzelnen Ausbildungsberufen abrufbar.

„Im Idealfall sollten die Jugendlichen erst einmal ein Praktikum vereinbaren. Nur so finden sie heraus, ob der Beruf wirklich ihren Vorstellungen entspricht und ob es auch im Betrieb passt.“ Ein Praktikum biete sich auch für Schüler an, die ihren Abschluss noch vor sich haben, so Goller. Sie könnten zum Beispiel die Sommerferien nutzen, um ganz ohne Druck einen oder mehrere der über 130 Berufe im Handwerk näher kennen zu lernen.

In der Online-Lehrstellenbörse sind für das Ausbildungsjahr 2018 aktuell 595 Lehrstellen in 334 Betrieben eingetragen. Aus dem Landkreis Freudenstadt sind 95 Angebote gemeldet, in den Kreisen Reutlingen und Tübingen sind 209 bzw. 87 Lehrstellen zu besetzen, im Kreis Sigmaringen sind es 113, im Zollernalbkreis 91 freie Ausbildungsplätze.

Das Angebot reicht vom Automobilkaufmann bis zum Zimmerer, vom Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bis hin zum Kfz-Mechatroniker. Auch Schüler und Schülerinnen, die sich um ihren Ausbildungsstart im kommenden Jahr kümmern wollen, finden dort bereits 350 Angebote. Praktikumsplätze sind ebenfalls auf den Kammerseiten ausgeschrieben.

Info Für mobile Anwender, die auf dem Laufenden bleiben wollen, gibt es das Lehrstellenradar. Die kostenlose App für das Smartphone kann über iTunes oder im Google-Play-Store heruntergeladen werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel