Im Raum Trochtelfingen, hat am Freitagabend um 20.10 Uhr ein Erdbeben die Schwäbische Alb erschüttert. Das leichte Beben war offenbar aber auch in Teilen des Zollernalbkreis zu spüren gewesen.

Stärke von 2,3 auf der Richterskala, Schweiz sagt: 2,8

Einer ersten, automatisch erstellten Meldung des Landeserdbebendienstes zufolge erreichte das Beben die Magnitude 2,3 auf der Richterskala. Der Schweizerische Erdbebendienst gibt in einer ersten Meldung die Stärke 2,8 an.

Ausläufer bis nach Hechingen und Burladingen

Das Epizentrum lag den Erstmeldungen zufolge bei Trochtelfingen (Landkreis Reutlingen). Im Netz gibt es Meldungen, wonach das Beben unter anderem auch in Hechingen, Margrethausen und Burladingen bemerkbar war.

In jüngerer Zeit hatte die Erde im Zollernalbkreis bereits mehrfach gewackelt, war es ebenfalls zu leichten Beben gekommen.

Das könnte dich auch interessieren