An der Hochschule Albstadt-Sigmaringen, an der erst kürzlich der Start des Sommersemesters wegen des Virus verschoben wurde, gibt es nun einen bestätigten Corona-Fall. Dies teilte die Hochschule am Mittwoch mit.

Kontaktpersonen informiert

Die Person am Standort Albstadt ist positiv auf das Virus getestet worden. Die Kontaktpersonen aus dem Umfeld der Hochschule wurden umgehend identifiziert und von der Hochschulleitung informiert.

Sie befinden sich derzeit nicht an der Hochschule und wurden nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt des Zollernalbkreises dazu aufgefordert, sich mit ihrem Hausarzt in Verbindung zu setzen.

Kontaktpersonen aus anderen Landkreisen sollen sich mit ihrem jeweiligen Gesundheitsamt in Verbindung setzen, da solche Fälle lokal unterschiedlich gehandhabt werden.

Desinfizierende Reinigung

Die Bereiche der Hochschule, in denen sich die infizierte Person aufgehalten hat, wurden gesperrt, um diese desinfizierend zu reinigen.

Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen ist bereits am Montagabend in den Notbetrieb übergegangen. Um die weitere Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, reduziert sie bis auf Weiteres alle Funktionen und Aktivitäten auf ein Minimum.

Die notwendige Funktionsfähigkeit der Hochschule soll aber aufrechterhalten werden – die Fakultäten und unterschiedlichen Serviceeinrichtungen informieren unter hs-albsig.de/corona über ihre Erreichbarkeit.