Mit Grußworten eröffnete die Sprecherin der Chorverbandsjugend, Monika Fecker, die Gäste im Musiksaal der Festhalle Laufen. Der Kinderchor aus Laufen unter der musikalischen Leitung von Oliver Simmendinger übernahm zum Auftakt den musikalischen Part.

In ihrem Jahresbericht erläuterte Fecker die Aktivitäten der Chorjugend und ließ das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren. 2018 sei geprägt gewesen vom Pop- und Gospelworkshop in Burladingen. Einen solchen wird es auch dieses Jahr wieder geben. Der Chorworkshop für Kinder ab der 1. Klasse wird in Titisee-Rudenberg sein.

Erwin Staiger, der Schatzmeister des Chorverbands, konnte aus persönlichen Gründen nicht anwesend sein und hatte sein Zahlenwerk an Monika Fecker übergeben. Sie zeigte die Einnahmen und Ausgaben auf.

Michael Ashcroft, Präsident des Chorverbands Zollernalb, richtete danach Grußworte an die Versammlung und zollte dem Gremium Anerkennung für seine hervorragende Jugendarbeit. 13 Vereine mit insgesamt 20 Kinder- und Jugendchören sind im Chorverband aktiv. Über 320 junge Sängerinnen und Sänger gehen regelmäßig in die Probe und bestreiten Auftritte.

Ashcroft informierte außerdem darüber, dass die Zuschussrichtlinien im Schwäbischen Chorverband geändert wurden, weshalb es hier für Veranstaltungen, Neugründungen… entsprechende Zuschüsse geben kann.

Die von Ashcroft beantragte Entlastung des Vorstands fiel einstimmig aus. Bei den folgenden Ehrungen wurden Frank Janus vom Sängerbund Heselwangen sowie Gioia Madeo und Julian Lottar, beide vom Gesangverein Bingen-Sigmaringen, für zehnjähriges aktives Singen ausgezeichnet.

Bei den anschließenden Wahlen, die Walter Heilig, stellvertretender Verbandspräsident, leitete, kam es zu diesem Ergebnis: Mit Pascal Eisele vom Liederkranz Bingen und Britta Neher von Cantus Iuvenis Winterlingen wird der Jugendvorstand ergänzt. Monika Fecker bleibt Jugendsprecherin.

Insgesamt setzt sich der Vorstand der Jugend so zusammen: Monika Fecker, Yvonne Sorg, Christina Leibold, Rosa und Anika Hautmann, Michael Binder, Ramona Fecker, Markus Widmaier, Cecilia Botta, Pascal Eisele und Britta Neher.

Workshops für den Chorgesang


Michael Binder stellte in ein paar Sätzen den Chorworkshop 2019 vor. Dieser findet vom 19. bis 21.Juli in der Jugendherberge Titisee-Rudenberg statt. Es soll ein Workshop für Kinder ab der 1. Klasse bis zur 7. Klasse zum Thema „Urlaubszeit“ sein. Für die etwas älteren Jugendlichen (ab Klasse 7 bis zum 27. Lebensjahr) wird am 9./10. November ein Pop-Workshop angeboten. Wo dieser stattfinden wird, ist bis noch nicht bekannt. Michael Binder kann sich vorstellen, auch einen Chorverbands-Jugendtag anzubieten. Ob ein oder zwei Tage, ob in Rangendingen, Geislingen … steht noch im Raum.
Hier ist die Mitarbeit der Kinder- und Jugendchöre gefordert.