Die Infektionskurven werden flacher, doch noch immer werden Menschen in Deutschland positiv auf das gefährliche Coronavirus getestet. So auch in Baden-Württemberg. Hier findest Du die aktuellen Zahlen der Corona-Infizierten und Toten aus dem Kreis Biberach und dem Kreis Ravensburg, sowie für Baden-Württemberg und Bayern. Ein Blick auf die Meldungen der Gesundheitsbehörden und des Robert-Koch-Instituts zeigt, dass die Kurve von Infektionen und Todesopfern immer noch steigt, es aber gerade in Biberach und Ravensburg auch Tage ohne Neuinfektionen oder Todesopfer gibt.

Landkreis Biberach: Aktuelle Zahl der Corona-Infizierten und Toten

So viele Menschen im Landkreis Biberach sind aktuell positiv auf das Coronavirus getestet oder daran gestorben:
  • Einwohner: 200.167
  • Corona-Infizierte: 582
  • Corona-Tote: 33
  • Stand: 22.05.2020, um 17 Uhr

Landkreis Ravensburg: Aktuelle Zahl der Corona-Infizierten und Toten

So viele Menschen im Landkreis Ravensburg sind aktuell positiv auf das Coronavirus getestet oder daran gestorben. Es ist möglich, dass die Angaben für Ravensburg noch nicht vom RKI aktualisiert ist, diese Angabe stammt vom Landratsamt:
  • Einwohner: 285.567
  • Corona-Infizierte: 557 (RKI)
  • Corona-Tote: 7
  • Stand: 22.05.2020, um 0 Uhr
Die Zahlen stammen von Daten zu bestätigten COVID-19-Fällen, die an das baden-württembergische Gesundheitsministerium vom Landesgesundheitsamt (LGA) Baden-Württemberg gemeldet wurden, von den Seiten der Landkreise sowie von Daten des Robert-Koch-Instituts und dessen Echtzeit-Karte.

Das sind die Corona-Zahlen für Baden-Württemberg und Bayern

  • In Baden-Württemberg stieg die Zahl der Infizierten, Stand 22.05.2020, um 16 Uhr, auf 34.310 an. Darüber hinaus stieg die Zahl der Covid-19-Todesfälle im Land auf 1692 an. Als genesen gelten nun rund 30.780. Das Durchschnittsalter der Infizierten im Land beträgt 51 Jahre bei einer Spannweite von 0 bis 106 Jahren.
  • In Bayern gibt es (Stand 22.05.2020, um 10 Uhr) 46.318 Infizierte. Bis dato gestorben an Covid-19 sind in Bayern 2.372 Menschen an Corona. Als genesen gelten in Bayern zurzeit 41.340 Menschen.
Das Robert-Koch-Institut schreibt zu Corona: „Es handelt sich weltweit und in Deutschland um eine sehr dynamische und ernst zu nehmende Situation. Bei einem Teil der Fälle sind die Krankheitsverläufe schwer, auch tödliche Krankheitsverläufe kommen vor. Die Anzahl der neu übermittelten Fälle ist rückläufig. Das Institut schätzt die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland derzeit – Stand Montag, 19. Mai 2020 – insgesamt weiterhin als hoch ein, für Risikogruppen als sehr hoch. Die Wahrscheinlichkeit für schwere Krankheitsverläufe nimmt mit zunehmendem Alter und bestehenden Vorerkrankungen zu. Diese Gefährdung variiere von Region zu Region, hießt es beim RKI.