Eingehend mustern die beiden Frauen den Mann, der ihnen seine Plauze entgegenstreckt. Die jüngere schaut, schließlich geht sie ran an den Speck. Sie legt die Hand an den männlichen Körper, sagt dann zur älteren: „Der hat relativ breite Hüften für einen Mann.“
Ein unverblümtes Urteil, doch eine Widerrede des Nackten hat die Frau nicht zu befürchten. Der Breithüftige ist aus Bronze und Teil des Skulpturenpfades in Strümpfelbach, einem...