Schwäbisch Gmünd / swp  Uhr
Am Donnerstagabend fand die Polizei einen leblosen Mann im Taubental bei Schwäbisch Gmünd. Der Mann war wohl an einer Überdosis gestorben.

Am Donnerstagabend wurde über die Rettungsleitstelle ein ärztlicher Notfall im Taubental in Schwäbisch Gmünd gemeldet. Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit.

41-Jähriger an Überdosis gestorben

Dort wurde anschließend im Bereich eines Spielplatzes ein lebloser 41-jähriger Mann gefunden. Eingeleitete Reanimationsmaßnahmen führten nicht zum Erfolg, der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen haben ergeben, dass der Mann mit großer Sicherheit an einer Überdosis Drogen starb. Hinweise auf eine Fremdeinwirkung liegen nicht vor.

Das könnte dich auch interessieren:

Der Einhorn-Skandal bei der Remstal-Gartenschau 2019 zieht immer weitere Kreise. Schwäbisch Gmünds OB Arnold sieht sich massiver Kritik ausgesetzt – und äußert sich jetzt.