Bank Zuwendungen liegen zwischen 1000 und 20.000 Euro

SEL 24.01.2013
2012 Vergangenes Jahr war das Jahr der Genossenschaften - ein Anlass für die VR-Bank, die Stiftung zu gründen. Das ursprüngliche Stiftungskapital von drei Millionen Euro ist im Januar um zwei Millionen auf fünf Millionen Euro erhöht worden.

Stiftungsvorstand ist Torsten Schulz (Pressesprecher VR-Bank). Ihm zur Seite stehen als Stellvertreter Manfred Trumpp und Wolfgang Laidig. Sie entscheiden, welche Projekte gefördert werden sollen. Ziel ist eine breite Unterstützung der Region.

Auf der Homepage der VR-Bank stehen die Richtlinien, nach denen die Stiftung Fördergelder vergibt. Die Zuwendungen sollen zwischen 1000 und 20.000 Euro liegen. Auch mehrjährige Förderung ist möglich.