Zurück in die alte Heimat

SWP 05.03.2013

Heimkehr Vor fast 50 Jahren zog ein Antiquitätenhändler aus Berlin durch Dörfer in Hohenlohe, kaufte alte Truhen und brachte sie nach Norddeutschland. Dort lagerte er sie in einer Scheune. Weil sich im Lauf der Jahrzehnte deren Zustand stetig verschlechterte, entschloss sich der Sammler, seine Möbel dem Rößler-Museum anzubieten. So wollte er die Stücke vor dem Verfall bewahren und in ihre angestammte Heimat zurückführen. Vor zwei Jahren holten Mitglieder des Fördervereins 13 Truhen ab. Diese sind inzwischen restauriert worden.