Zahlen aus dem Wallhausener Haushaltsplan 2013

SWP 02.03.2013

Das Volumen des Haushaltsplans ist mit 8,6 Millionen Euro um 437 000 Euro kleiner als im vergangenen Jahr 2012. Auf den Verwaltungshaushalt entfallen 7,6 Millionen Euro (Vorjahr 7,1 Millionen Euro, auf den Vermögenshaushalt eine Million Euro (Vorjahr 1,9 Millionen Euro).

Unter den Einnahmen ist die Schlüsselzuweisung des Landes mit zwei Millionen Euro (plus 28,2 Prozent) der größte Posten, gefolgt vom Einkommenssteueranteil, der 1,3 Millionen Euro beträgt (plus 5,7 Prozent). An Gewerbesteuer sind unverändert 410 000 Euro eingeplant.

Für Betriebskosten sind 3,1 Millionen Euro (plus 0,3 Prozent) eingeplant, für Personalkosten 1,7 Millionen Euro (plus zwei Prozent). An Umlagen werden 1,9 Millionen Euro fällig (minus 8,1 Prozent). Für Bauarbeiten stehen 383 000 Euro bereit (Vorjahr 1,3 Millionen Euro). erz