Kirchberg Wochenende der Kultur im Schloss Kirchberg

PM 27.02.2015
Am Stadtfeiertag mit Mittelaltermarkt laden die Künstler des Vereins "Aufgeschlossen" zum vierten Kulturwochenende im Kirchberger Schloss ein.

Am Samstag um 11 Uhr wird im Haupttreppenhaus die neue Gemeinschaftsausstellung zum Thema "Triptychon" eröffnet. Die Ausstellung "Zeichnungen" von Willy Glaser ist letztmalig am Sonntag von 14 bis 17 Uhr im "Salong Ferdinande" zu sehen. Auch einige Ateliers sind geöffnet. Morgen und am Sonntag wird im Jagdsaal zu "Suppen-Allerley" und Punsch eingeladen. Dort tritt am Sonntag um 14 Uhr die Manfred-Bretter-Band auf.

Unter dem Motto "Von der Ritterburg zum Residenzschloss" führt an beiden Tagen jeweils um 14 und 15 Uhr der "Hofbaumeister Pfeiffer" durchs Schloss. Der Baumeister alias Alfred Albrecht hat auch mit dem Arbeitskreis Stadtgeschichte die Text-Bild-Dokumentation "Ersturkundliche Erwähnung Kirchberg A. D. 1265" zusammengestellt, die am Sonntag um 11 Uhr im Schlossmuseum eröffnet wird.