Buga-Zwerg in pink Wo könnte Karl sein? Spekuliert mit!

Mainhardt hat seinen Buga-Zwerg Karl verloren - er ist geklaut worden. Doch wo könnte er sein? Wir haben spekuliert! Ihr könnt mit spekulieren! Ladet unsere Karl-Vorlagen am Ende dieses Artikels herunter und schickt eure Fotomontagen an online.hata@swp.de

 UhrMainhardt
Keiner weiß, wo Karl hin ist. Vielleicht wollte er einfach nur mal untertauchen!
Keiner weiß, wo Karl hin ist. Vielleicht wollte er einfach nur mal untertauchen!
© Foto: Fotomontage: Götz Greiner (privat/Sabine Haufe)
Vielleicht ist Karl nach Berlin gereist, um sich vor dem Reichstag und dem Paul-Loebe-Haus fotografieren zu lassen.
Vielleicht ist Karl nach Berlin gereist, um sich vor dem Reichstag und dem Paul-Loebe-Haus fotografieren zu lassen.
© Foto: Fotomontage: Götz Greiner (Tobias Schwarz (afp)/Christine Hofmann)
Oder versucht Karl, Donald Trump mit einem Blumengeschenk zu besänftigen?
Oder versucht Karl, Donald Trump mit einem Blumengeschenk zu besänftigen?
© Foto: Fotomontage: Götz Greiner (Saul Loeb (AFP)/Christine Hofmann)
Und wenn er schon mal in Washington ist, lässt er sich gleich vor dem weißen Haus fotografieren.
Und wenn er schon mal in Washington ist, lässt er sich gleich vor dem weißen Haus fotografieren.
© Foto: Fotomontage: Götz Greiner (ap/Christine Hofmann)
Oder vielleicht wollte sich Karl das ganze Mal vom Weltall aus anschauen - und mit Alexander Gerst zusammen einen Blick auf die Welt werfen. Dafür ist er zu seinem Kumpel Astro-Alex Gerst gegangen, der ihn kurz nochmal zu einer Spritztour auf die ISS eingeladen hat.
Oder vielleicht wollte sich Karl das ganze Mal vom Weltall aus anschauen - und mit Alexander Gerst zusammen einen Blick auf die Welt werfen. Dafür ist er zu seinem Kumpel Astro-Alex Gerst gegangen, der ihn kurz nochmal zu einer Spritztour auf die ISS eingeladen hat.
© Foto: Fotomontage: Götz Greiner (Nasa/dpa/Christine Hofmann)
Karl als Zeitreisender? Der waghalsige Zwerg könnte gedacht haben, er sei zur falschen Zeit geboren und habe als Buga-Werbefigur den falschen Job. Viel lieber wäre er beim Bau des Empire State Buildings in New York dabei gewesen.
Karl als Zeitreisender? Der waghalsige Zwerg könnte gedacht haben, er sei zur falschen Zeit geboren und habe als Buga-Werbefigur den falschen Job. Viel lieber wäre er beim Bau des Empire State Buildings in New York dabei gewesen.
© Foto: Fotomontage: Götz Greiner (-/Sabine Haufe)
Unsere Leserin Laura Friedrich meint, dem Karl sei es zu langweilig gewesen, und er ist in die Stadt der Liebe gereist, nach Paris.
Unsere Leserin Laura Friedrich meint, dem Karl sei es zu langweilig gewesen, und er ist in die Stadt der Liebe gereist, nach Paris.
© Foto: privat
Nach unserem Bericht über den gesprengten Buga-Zwerg in Beilstein ist sich Laura Friedrich nicht mehr sicher: Jetzt haben sie - laut Bericht vom Haller Tagblatt - Südwest Presse gestern - den armen BUGA Heilbronn 2019-Zwerg auch noch in die Luft gesprengt...  Vielleicht ist er auf dem Mond gelandet? 🤔
Nach unserem Bericht über den gesprengten Buga-Zwerg in Beilstein ist sich Laura Friedrich nicht mehr sicher: Jetzt haben sie - laut Bericht vom Haller Tagblatt - Südwest Presse gestern - den armen BUGA Heilbronn 2019-Zwerg auch noch in die Luft gesprengt... Vielleicht ist er auf dem Mond gelandet? 🤔
© Foto: privat