Region Wo ist Heimat?

Sebastian Unbehauen ist Redakteur beim HOHENLOHER TAGBLATT in Crailsheim.
Sebastian Unbehauen ist Redakteur beim HOHENLOHER TAGBLATT in Crailsheim.
Region / SWP 10.10.2014
Heimat ist, wo meine Frau schon raus muss und ich noch liegen bleiben kann. Heimat ist, wo Mutter eine Käsesahnetorte backt und der Duft durchs Haus zieht. Heimat ist, wo Oma im Sessel sitzt und strickt.

Wo meine Freunde sind. Wo meine Bücher stehen. Wo es nach Heu duftet. Wo es nach Mistbrühe stinkt. Wo Fuchs und Hase sich gute Nacht sagen. Wo die Muswiese ist. Wo Täler nicht kluftig sind, sondern lieblich. Wo aus einem "Gaggele" ein "Ziwelle" schlüpft. Wo man also Hohenlohisch spricht. Wo man Deutsch spricht. Wo es Linsen und Spätzle gibt. Wo Äffle und Pferdle darüber sinnieren. Wo trotzdem kein Schwaben ist.

Wo der Fußball regiert. Wo keine Willkür regiert. Wo Freiheit herrscht. Wo Europa ist. Wo das als Wert erkannt wird. Wo hinterfragt wird. Wo jeder sein darf, wie er ist. Wo keine Köpfe abgeschlagen werden. Wo keine schwarzen Fahnen wehen. Wo keine braunen Fahnen wehen. Wo Menschen aufgenommen werden. Wo man Schuld nicht bei den Schwachen sucht. Wo man nicht nur verächtlich auf die Starken schaut. Irgendwo da.

Heimat ist nicht statisch. Sie kann an einem Ort liegen, aber da muss sie nicht bleiben. Denn auch Orte verändern sich mit dem, was in ihnen vor sich geht. Sie kann im ganz Kleinen aufblitzen und im ganz Großen. Heimat wandelt sich mit der Perspektive auf sie. Daheim liegt sie im Kuchenduft, von Stuttgart aus im schönen Jagsttal, vom Ei aus im Gaggele, von Amerika aus in Europa und von den schwarzen Fahnen des IS aus eben auch ein Stück weit in Amerika.

Nur wo Heimat nicht liegt, das bleibt meistens gleich.