Wetter Winterliches Wetter an Ostern

Winterliches Wetter kündigt Wetterdiensttechniker Martin Melber aus Westheim an.
Winterliches Wetter kündigt Wetterdiensttechniker Martin Melber aus Westheim an.
Rosengarten / SWP 28.03.2013
"Eine weiße Überraschung kann nicht ausgeschlossen werden." Martin Melber, Wettertechniker aus Westheim kündigt ein kühles Osterwetter an.

Bunte Ostereier, die im Frühlingsgarten unter blühenden Osterglocken versteckt sind, ein solches Fotomotiv ist am Wochenende nicht zu erwarten. Ungewöhnlich ist das nicht. Das Wetter, das Melber in den vergangenen Jahren über Ostern dokumentiert hat, reicht von winterlich bis sommerlich. "Der Osterhase musste Schnee ertragen, aber er kam manchmal auch schon gehörig ins Schwitzen."

Hinzu kommt, dass Ostern dieses Jahr zu einem sehr frühen Termin stattfindet - die möglichen Termine reichen von Ende März bis Ende April. Die Termine richten sich nach dem ersten Frühlingsvollmond, heuer am 27. März. Am Sonntag darauf wird Ostern gefeiert.

Das winterliche Wetter bleibt über Ostern bestehen, ist sich der Westheimer Meteorologe Martin Melber ziemlich sicher. Die kräftige Hochdruckzone über Nordeuropa steuere weiterhin kalte Luft nach Deutschland. Es bleibe meist bewölkt, es fällt Niederschlag, meist als Regen oder Schneeregen oder gar als Schnee. Die Temperaturen verharren tagsüber bei 2 bis 8 Grad. Nachts werde es oft noch leichten Frost geben.

Einziger Lichtblick: "Aus derzeitiger Sicht könnte der Ostermontag etwas freundlicher und milder werden", meint Martin Melber, "hier sind sich die Wettermodelle noch nicht ganz sicher." Der Grund: Über Nord- und Ostdeutschland bleibt die Kaltfront sitzen. Ausläufer davon könnten auch Nordwürttemberg - also auch die Region Hohenlohe - erwischen.