HT-Umfrage Wie viel Zeit stecken Sie in Videospiele?

Landkreis Hall / swp 27.08.2018

In Asien füllen E-Sports-Meisterschaften riesige Stadien. Auch in Deutschland werden Videospiele immer weiter professionalisiert - und sind längst nicht mehr nur Kindskram.

Der durchschnittliche „Gamer“ ist mehr als 36 Jahre alt. Das liegt auch daran, dass Spiele immer weiter entwickelt worden sind, viele können in einer virtuellen Realität gespielt werden und auf ganz unterschiedlichen Geräten: dem Computer, dem Mobilen Gerät oder der Konsole. Moderne Videospiele erzählen komplexe Geschichten und können Menschen auf der ganzen Welt miteinander verbinden.

Und diese Menschen wenden viel ihrer Freizeit für diese Spiele auf. Wie ist es bei Ihnen?

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel