Michelbach Wie kommen Fehler ins Bild?

BUF 31.12.2013
Die Klassen 7R und 8R des Evangelischen Schulzentrums Michelbach bekommen Besuch von einer HT-Redakteurin. Die Chance nutzen sie, um Fragen zur Zeitung und zum Alltag eines Journalisten zu stellen.

Es gibt Fragen, die fast jeder Schüler einer Reporterin stellt, wenn sie vor ihm steht. Dazu gehören "Haben Sie schon einmal jemand Berühmtes interviewt?", "Was war Ihr schönster oder bewegendster Artikel?", "Macht Ihnen Ihr Job Spaß?" oder auch "Wann wussten Sie, dass Sie Journalistin werden wollen?" Dies alles wollten auch die Schüler der Klassen 7R und 8R des Evangelischen Schulzentrums Michelbach wissen, als sie Besuch von HT-Redakteurin Verena Bufler bekamen. Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Sonja Balbach und Malgorzata Czmiel-Marschner nehmen die Schüler zur Zeit am Projekt Zeitung in der Schule, kurz "ZiSch" teil. In einem Zeitraum von drei Monaten erhalten sie regelmäßig das HT an die Schule geliefert. Der Klassenbesuch eines Redakteurs oder einer Redakteurin ist einer von mehreren Bausteinen des Zeitungsprojekts.

Die beiden Schulklassen haben sich viele Fragen überlegt - andere ergaben sich spontan. Zum Beispiel äußerten die Realschüler der achten Klasse Ideen für die beiden pro Woche erscheinenden Jugendseiten, nachdem sie erfahren hatten, dass die Redakteurin für diese Seiten zuständig ist. "Wir möchten gerne mehr Rätsel und Artikel über Bücher für Jugendliche auf den Seiten finden", sagte eine Schülerin.

Die Jungen und Mädchen interessierten sich auch für Details. Eine Schülerin wollte wissen, wie das Fehler-Suchbild auf der Kinderseite entsteht. Des Rätsels Lösung: Der Fotograf wischt mittels seines Fotobearbeitungssystems am Computer hier und da etwas weg oder fügt etwas hinzu - fertig ist es.