Mainhardt Widersprüchliche Aussagen nach handfestem Streit

Mainhardt / SWP 24.01.2015
Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Autofahrern auf der Bundesstraße 14 bei Mainhardt am Freitagmorgen sucht die Polizei Zeugen.

Zwischen einem 26 Jahre alten Autofahrer und seinem noch nicht näher bekannten Kontrahenten kam es am frühen Freitagmorgen auf der B 14 kurz vor Mainhardt zu einem handfesten Streit. Vorausgegangen war, dass es zwischen dem 26-Jährigen und dem anderen Autofahrer auf der Fahrt von Großerlach nach Mainhardt wiederholt zu Verkehrsgefährdungen und Nötigungen gekommen sein soll.

Der noch nicht bekannte Autofahrer hatte kurz vor Mainhardt angehalten und war aus seinem Auto gestiegen, um seinen Kontrahenten zur Rede zu stellen. Hier soll dann der 26-Jährige auf ihn zugefahren sein. Ob dies den Tatsachen entspricht, konnte nicht abschließend geklärt werden. Möglicherweise ist der vermeintlich Geschädigte auch auf die Motorhaube seines Kontrahenten gesprungen und anschließend von dort auf die Fahrbahn gestürzt, so die Polizei. Zeugenhinweise an Telefon 0791/4000.