Satteldorf Wenn Trübsal und Bedrücktheit das Leben erschweren

Satteldorf / PM 19.02.2016

Heinz und Ruth Trompeter sprechen bei den "Christen im Beruf" am morgigen Samstag um 19.30 Uhr im "Golden Nugget" über Schwermut, Depression und Magersucht. Diese führen Familien in Ratlosigkeit und letztendlich in Isolation. Für Heinz Trompeter schien ein Selbstmordversuch der einzige Ausweg aus diesem Leiden. Er war viele Jahre selbstständig in der Computerbranche. Seit einigen Jahren leitet das Ehepaar Ermutigungsseminare, die sie in viele Länder führen. Durch das Erlebte können sie immer wieder Menschen in seelischer Not beraten. In ihren Seminaren unterstützen sie vor allem Menschen in Depression, Angst und Trauer. Heinz Trompeter bringt CDs mit, die Menschen helfen können, die in Depression und Angst gefangen sind. Allein die Waldsee-CD wurde inzwischen von 250 000 Menschen gehört.

Info Weitere Informationen unter www.heinz-trompeter.de