Mainhardt Wenig Befall durch Borkenkäfer

Mainhardt / LIP 31.12.2013

Förster Manuel Braunger vom Landratsamt und Revierförster Werner Brosi haben bei der jüngsten Ratssitzung über die Finanz- und Naturalplanung des Mainhardter Gemeindewaldes informiert. Dem Wald gehe es, abgesehen von den Buchen, besser. Der Befall von Borkenkäfern sei nicht dramatisch. Im Jahr 2014 soll der Wald gekalkt werden. Das Jahr 2013 sei hinsichtlich des Holzabsatzes ein gutes Jahr gewesen, teilweise sei die Ernte wegen Nässe im Wald geschoben worden. Insgesamt wurde ein Überschuss von knapp 12000 Euro erwirtschaftet. Der Gemeinderat stimmte den vorgeschlagenen Planungen einstimmig zu.