Gerabronn Weitere Straßen werden saniert

Gerabronn / ERZ 22.05.2015

Die Stadt Gerabronn setzt die Sanierung von Straßen im Hauptort fort. Nach der Erneuerung der Goethestraße und der Umgestaltung der Hauptstraße werden jetzt die Trügle-, die Hindenburg- und die Schubertstraße erneuert. Dabei werden Abwasserkanäle und Wasserleitungen verlegt, die Gehsteige und die Fahrbahnen erneuert. Die Arbeiten hat die Stadtverwaltung an das Röttinger Bauunternehmen Trend-Bau vergeben, das sie für 934 000 Euro angeboten hatte. Die Firma arbeitet zur Zeit am ersten Bauabschnitt, der die Hindenburgstraße von der Unteren Schillerstraße bis zur Einmündung in die Trüglestraße umfasst. Finanziert werden die Bauarbeiten mit Geld, das bereits im Haushaltsplan 2014 eingestellt war. Damals hatte die Stadt mit Kosten von 994 000 Euro gerechnet, von denen 624 000 durch einen Zuschuss des Landes und durch die Kostenerstattung der Hohenloher Wasserversorgungsgruppe für den Wasserleitungsbau gedeckt werden sollten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel