Obersontheim Weihnachtshütte am Hospital

Hinter dem Hospitalgebäude soll die Hütte stehen.
Hinter dem Hospitalgebäude soll die Hütte stehen. © Foto: Ufuk Arslan
26.08.2014
Mit einer rustikalen Hütte soll in der Weihnachtszeit Leben in die Ortsmitte kommen. Der Vorschlag wurde ausführlich im Gemeinderat diskutiert.

Allgemein gelobt wurde der neue Obersontheimer Gewerbeverein für seine Initiative, in der Vorweihnachtszeit Getränke auszuschenken, um mehr Kunden in die Ortsmitte zu locken. Doch der gewünschte Standort auf dem Hospitalplatz stieß auf Skepsis. Nicht nur Gemeinderat Volker Graefe fand eine solche Holzhütte dort unpassend, selbst wenn sie nur einige Wochen im Jahr dort stehen würde. Ihm würde es "unbändig wehtun", auf den optisch gelungenen Platz eine Hütte zu stellen.

Bürgermeister Siegfried Trittner schlug als Alternative einen festen Anbau an den bestehenden Kiosk neben dem Hospitalgebäude vor. "Im selben Stil, so dass er nicht als Anbau erkennbar ist", erklärte er. Der Raum könnte dann als Dorfgemeinschaftshaus genutzt werden. Als Standort für eine mobile Hütte brachte er den Parkplatz hinter dem Hospitalgebäude ins Spiel.

Ratsmitglied Gerhard Schacht wies auf wasserrechtliche Probleme hin. Wegen der nahen Bühler und der Hochwassergefahr sei es dort grundsätzlich verboten zu bauen. Ob es eine Ausnahme dazu geben könnte, müsste die Verwaltung zuerst mit dem Landratsamt abklären. Das gelte auch für eine Hütte, die nur ein paar Wochen steht. Auch, weil es für den Verein das geringere Risiko wäre, ergänzte er.

Letztendlich gab der Obersontheimer Gemeinderat einer Hütte mit Standort hinter dem Hospitalgebäude den Vorzug. Sie darf aber immer nur für einen begrenzten Zeitraum, den er noch nicht genau festlegen wollte, stehen bleiben. So hat der Verein grünes Licht und kann seine Planung fortsetzen. Ersatz für die Parkplätze am Hospitalplatz soll voraussichtlich auf dem Schwanen-areal sein. siba