In ein Meer aus Scherben hat sich am Dienstag gegen 12 Uhr die Bundesstraße 290 in Wallhausen verwandelt: In einer scharfen Kurve vor der Bahnbrücke in Fahrtrichtung Crailsheim verlor ein Sattelzug seine Ladung. Rund 500 der 1100 geladenen Kästen mit alkoholfreiem Bier einer Brauerei aus Langenau bei Ulm kippten durch die Plane auf die Straße, weil der Fahrer vermutlich zu schnell unterwegs war und die Paletten womöglich nicht richtig gesichert waren. Der 51 Jahre alte (und stocknüchterne) Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr Wallhausen räumte die demolierte Ladung von der Straße. Die Polizei taxiert den Schaden auf insgesamt rund 40.000 Euro. Die B 290 ist an der Unfallstelle bis gegen 15 Uhr gesperrt.

Das könnte dich auch interessieren:

Unfall Bierlaster verliert seine Ladung