Landkreis Waldbiotope werden neu kartiert

SWP 31.07.2013
Im Kreis Schwäbisch Hall wird die Kartierung der Waldbiotope aktualisiert. Es wird unter anderem festgestellt, ob sich die Biotope verändert haben.

Auch Biotope im Wald verändern sich kontinuierlich, etwa durch Sukzession (das natürliche Nachwachsen von Pflanzen), Pflegemaßnahmen oder durch Neuanlage von Biotopen. Die Landesforstverwaltung aktualisiert daher in den kommenden Monaten ihre Karten, welche die Biotope in heimischen Wäldern dokumentieren. Die Untersuchung läuft unter Federführung der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt, teilt das Landratsamt mit.

Im Rahmen der Waldbiotopkartierung werden der geschützte Biotopschutzwald, Teile der besonders geschützten Biotope sowie weitere für den Biotop- und Artenschutz wichtige Waldflächen besichtigt. Die Veränderungen werden in Karten dargestellt und in die Verzeichnisse aufgenommen. Seit Mitte Juli sind Biologen dazu unterwegs. Einbezogen sind die Waldflächen der Markungen der Stadt Gaildorf und der Gemeinden Bühlertann, Bühlerzell, Fichtenberg, Obersontheim und Sulzbach-Laufen. Wie das Amt mitteilt, sind die mit der Untersuchung beauftragten Mitarbeiter berechtigt, die Flurstücke zu betreten. Weitere Auskünfte erteilt das Forstamt, Telefon (0791) 7557877.