Blaufelden Vortrag: Damit Angehörige im Notfall handeln können

Blaufelden / PM 29.04.2015
Über das wichtige Instrument der Vorsorgevollmacht informiert Notar Ulrich Mack auf Einladung der Diakoniestation am 4. Mai um 19.30 Uhr im katholischen Gemeindehaus. "Damit Angehörige im Notfall handeln können" lautet das Unterthema.

Vor allem in der häuslichen Pflege und Betreuung hat sich seit 1. Januar 2015 viel getan. So erhöhte sich in der häuslichen Pflege der Zuschuss für den pflegegerechten Umbau der Wohnung von 2557 auf 4000 Euro. Für Pflege-WGs gibt es eine Förderung bis zu 16 000 Euro. Tages- und Nachtpflege können ab sofort in vollem Umfang neben den Geldleistungen für häusliche Pflege in Anspruch genommen werden. Den 2,6 Millionen Pflegebedürftigen in der sozialen Pflegeversicherung stehen rein rechnerisch 1000 Euro mehr pro Jahr zur Verfügung. Brigitte Knülle führt in dieses Thema ein.

Notar Ulrich Mack wird zur Vorsorgevollmacht referieren. Er erläutert die Vor- und Nachteile von Betreuung und Vorsorgevollmacht, sowie Gestaltungsmöglichkeiten, und erläutert, ob eine Patientenverfügung wirklich nötig ist. Diese interessanten Themen sollen an diesem Abend erläutert werden. Info Die Teilnahme ist kostenlos.