Satteldorf Vom Dunkeln hinein ins Licht

Satteldorf / PM 16.04.2014

In Satteldorf gibt es auch heuer wieder eine Feier der Osternacht: Um 5.30 Uhr am Ostersonntag, 20. April, geht es los. Pfarrerin Kirsten Huxel leitet den Gottesdienst und wird dabei von einem Jugendmitarbeiter-Team und einer Musikgruppe unterstützt.

Die Feier beginnt im Dunkel der Nacht, draußen vor der Nikolauskirche. Beim Läuten der Glocken sammelt sich die Gemeinde am brennenden Osterfeuer. In einem Anspiel wird an die Entdeckung des leeren Grabes am Ostermorgen erinnert. Danach zieht die Gemeinde mit der Osterkerze in die noch dunkle Kirche ein. Hier wird in einer Lichtfeier der Sieg des Lebens über den Tod gefeiert. Von der Osterkerze ausgehend breitet sich eine Kette von Lichtern aus. Die Weitergabe der Osterbotschaft wird so sinnlich erfahrbar gemacht.

Nach der Verkündigung des Osterevangeliums stimmt die Gemeinde fröhliche Osterlieder an, begleitet durch die festlich aufspielende Orgel, die bis dahin stumm geblieben ist. Nach dem Gottesdienst gibt es ein Osterfrühstück.