Fichtenberg Volle Bude bei Faschingssause am Viechberg

Auch die beiden Mädels sind in bester Faschingsstimmung. Foto: skf
Auch die beiden Mädels sind in bester Faschingsstimmung. Foto: skf
SKF 08.02.2013

Auch bei der SK Fichtenberg machte der Faschings-Express einen ausgiebigen Halt, am Wochenende konnten zahlreiche Narren ihrer doch sehr ausgeprägten Feierlust den freien Lauf lassen. Das Vereinsheim am Viechberg, wo es sonst eigentlich gesitteter zugeht, erlebte ein weiteres tolles Fest bei dem das vereinsinterne Bewirtungsteam die hochgesetzte Messlatte erneut übertraf. Da sich der einst totgeglaubte Fasching seit Jahren kontinuierlich steigert und vergrößert, musste man dem Treiben mittlerweile ein weiteres Geschoss im Vereinsheim zugestehen - die "shotsbar" im Kellergeschoss freute sich an ihrem Gründungstag über regen Zulauf. Als sich der Schlüssel in den frühen Morgenstunden zur Sperrstunde drehte, konnte man sich bei der SKF sicher darüber sein, dass die Charlie Chaplins, Biene Majas, Soldaten und viele mehr, gut versorgt waren und sich auf den nächsten Event freuen werden.

Info Die SKF bewirtet seit jeher ihr Vereinsheim selbst, geleitet wird es von Micha Wagner sowie den Gründungsmitgliedern Ralf Grummt und Markus Kreisz. Die nimmermüden Mitglieder sind: Mario May, Andreas Traub, Heiko Kühnle, Alessandro Salerno, Maik Schmelcher, Marcel Kaupp sowie Marco Huber. Bierlieferant ist seit 2013 die sehnsüchtig erwartete "Brauerei Häberlen".