Vellberg Vellberger Heimatmuseum eröffnet Saison

Vellberg / SIBA 15.04.2014
Das Natur- und Heimatmuseum Vellberg beendet am Ostersonntag, 20. April, seine Winterpause. Es zeigt die Ausstellung aus dem vergangenen Jahr.

Von 14 bis 16.30 Uhr ist die Sonderausstellung des vergangenen Jahres, "150 Jahre Agnes Günther (1863-2013)", zu sehen. Sie wurde auf Grund des großen Zuspruchs verlängert. Die Ausstellung kann an Sonn- und Feiertagen zu den gleichen Uhrzeiten besichtigt werden.

Agnes Günther, geborene Breuning, wurde im Jahre 1863 als Tochter eines Bankiers geboren. Als Gattin des Langenburger Dekans Gerhard Günther schrieb sie den Roman "Die Heilige und ihr Narr", von dem bei 144 Auflagen schätzungsweise 1,5 Millionen Exemplare verkauft wurden.

Teile der Sonderausstellung sind Leihgaben des Geschichts- und Kulturvereins Langenburg, darunter Exemplare des Romans. Auch die Dauerausstellungen über die Geschichte Vellbergs und der Stöckenburg sind weiterhin zu sehen, teilt die Gemeindeverwaltung mit.