Rosengarten Uttenhofen feiert

Das Baugebiet "Am Jakobsweg" in Uttenhofen wird erschlossen.
Das Baugebiet "Am Jakobsweg" in Uttenhofen wird erschlossen.
Rosengarten / SEL 30.12.2013
In der Gemeinde Rosengarten ist im vergangenen Jahr der Teilort Uttenhofen im Mittelpunkt gestanden: Zur 675-Jahr-Feier ist ein Heimatbuch erschienen.

Mit dem Slogan "Ich bin dann mal hier" - angelehnt an Hape Kerkelings Buch über seine Wanderung auf dem Jakobsweg - wirbt Rosengarten für das Wohngebiet "Am Jakobsweg" in Uttenhofen. Der Weg führt in der Tat durch die neue Siedlung. Das Wohngebiet ist gefragt: Von den 20 Bauplätzen sind bereits 14 verkauft worden. Doch das dürfte weniger mit dem so genannten Sternenweg zu tun haben, vielmehr mit der strategisch günstigen Lage des Ortes und der guten Infrastruktur der Gemeinde. Diese wurde 2013 ergänzt: So wurde 2013 in Westheim eine Seniorenwohnanlage mit 13 barrierefreien Wohnungen gebaut. Das Alten- und Pflegeheim Vohenstein wechselte den Träger: Die Einrichtung ging vom DRK-Kreisverband an die Diakonie über. Diese plant einen Neubau mit 60 Plätzen.

Nach Abschluss der großen Investitionen in Feuerwache (2012) und Kläranlage stehen verschiedene Straßensanierungen an.

Um den Sportstättenbau anzupassen, gab es 2013 Gespräche mit den Vereinen. Es zeigte sich, dass vor allem für Ballsportarten eine Halle nötig ist.

Die gesellschaftlichen Höhepunkte finden 2013 in Uttenhofen statt: Im Juni mit der Bürgerwanderung nach Wilhelmsglück, dort wurden das Abwasserpumpwerk eingeweiht und die neuen Rundwanderwege vorgestellt. Im September feiert Uttenhofen die erste urkundliche Erwähnung vor 675 Jahren. Zeitgleich erscheint ein Heimatbuch für den Ort. Von der Auflage (600 Stück) ist die Hälfte bereits verkauft.