Sulzbach-Laufen Ute Nast ist ein Vierteljahrhundert im Dienst

Markus Bock, Gerhard Weller, Ute Nast, Sandra Müller, Nicole Kurz, Yvonne Maile, Lilia Maier, Ute Wörner, Andrea Bode (v.l.).
Markus Bock, Gerhard Weller, Ute Nast, Sandra Müller, Nicole Kurz, Yvonne Maile, Lilia Maier, Ute Wörner, Andrea Bode (v.l.).
Sulzbach-Laufen / SWP 04.10.2014
Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum hat Ute Nast in Sulzbach-Laufen gefeiert. Ihre Kolleginnen überraschten sie mit der "goldenen Spülbürste".

Im Kindergarten von Sulzbach kamen am 1. Oktober Erzieherinnen sowie Bürgermeister Markus Bock zusammen, um das 25-jährige Dienstjubiläum von Ute Nast zu feiern. Bei Kaffee und Kuchen blickten sie auf die vergangenen 25 Jahre zurück. Neben einer kurzen Ansprache des Bürgermeisters gab es auch ein Gedicht der Kolleginnen, originelle Geschenke wie die lange vermisste "Schokoladenschublade" und einen Überraschungsgast - den früheren Kämmerer Gerhard Weller. Er überreichte Ute Nast die "goldene Spülbürste" für geleistete Spüldienste. Ute Nast nahm dies wie immer mit Humor und bedankte sich sichtlich gerührt, aber auch schmunzelnd mit ein paar Seitenhieben für die Geschenke und die gute Zusammenarbeit. "Wir bedanken uns bei Ute Nast für die 25-jährige Treue zu unserem Kindergarten, ihren Einsatz zum Wohle unserer Kinder und das Engagement, welches sie in dieser Zeit bewiesen hat", schreiben Ute Nasts Kollegen.

Ute Nast war vom 1. August 1989 an bei der Kirchengemeinde Sulzbach und ist seit 1. November 1994, als der Kindergartenbetrieb überging, bei der Gemeinde Sulzbach-Laufen beschäftigt. Seit dieser Zeit hat sich vieles verändert. Die Öffnungszeiten der Kindergärten wurden über die Jahre hinweg stetig erweitert bis hin zur Ganztagesbetreuung mit Mittagstisch. Der Kindergartenbetrieb läuft seit 2008 in den neuen Räumlichkeiten "Im Krähenbühl", und auch die Altersstruktur hat sich deutlich verändert. Waren früher nur drei- bis sechsjährige Kinder im Kindergarten, ist es heute ein Altersspektrum von eins bis sechs. Ute Nast ist mittlerweile in der Krippe des Kindergartens Sulzbach beschäftigt und wird für ihre umgängliche fachkundige, warmherzige Art geschätzt.