Das Schneechaos hat den Landkreis am Montagmorgen schon fest im Griff. Es habe schon mehrere kleine Unfälle gegeben, teilte David Ebert, Sprecher des Polizeipräsidiums Aalen (PP Aalen), auf Nachfrage unserer Redaktion gegen 8.45 Uhr mit. Schon am Dienstag der Vorwoche war der Verkehr im Landkreis im Schneechaos versunken.

Lkw und vier Busse stehen quer

Bei einem Unfall zwischen Wolpertshausen und Ilshofen wurde eine Person verletzt. Auf der K2669 zwischen Bibersfeld und Wielandsweiler standen ein Lkw und vier Busse quer, so Ebert. Die Straße war lange Zeit blockiert. „Die Spurrillen auf der Straße sind total vereist“, sagte unser Fotograf Ufuk Arslan über die Straße.
Offenbar ist das vielerorts im Landkreis so: In Schwäbisch Hall landete schon gestern Abend bei Altenhausen ein Auto im Straßengraben gelandet: eine 23-Jährige ist mit ihrem Wagen in einer Linkskurve von der Straße abgekommen. Das Auto überschlug sich, so Bernd Märkle, auch Sprecher des PP Aalen, auf Nachfrage unserer Redaktion.
In Crailsheim ist laut Ebert ein Wagen auf ein parkendes Auto gerutscht. In Wallhausen und Oberrot kamen Autos von der Straße ab – in Oberrot rutschte es in die Leitplanke.

Auto rutscht in den Gegenverkehr bei Stimpfach

Durch die Schneeglätte ist bei Stimpfach ein Wagen ebenso geerutscht. Er kam in den Gegenverkehr, noch ist der Redaktion nicht bekannt, welche Folgen aus dem Unfall entstanden sind.

Schneeglätte auf der B19 in Rosengarten

In den Teilorten von Rosengarten staute sich der Verkehr am Morgen auf der B19. Wie Ebert mitteilt, sind entlang der Strecke mindestens zwei Wagen auf der Straße gerutscht.
Mehr zu den Unfällen in Kürze.