Oberspeltach/Region / gög Ein Biber soll vor kurzem einen Hund tödlich verletzt haben. Wie soll mit solchen Tieren umgegangen werden?

Vor kurzem soll ein Biber in Oberspeltach einen Hund so gebissen haben, dass er gestorben ist. In der Debatte danach kamen Stimmen auf, die verlangten, dass der Angreifer getötet würde – auch wenn der Biber eine geschützte Art ist.

Das könnte dich auch interessieren:

Augenzeugen berichten über mehrere Beobachtungen im Raum Ruppertshofen und Eschach.