Langenburg Uli Masuth gastiert am 5. März im Langenburger Philosophenkeller

Der Mann mit den guten Nachrichten: Uli Masuth. Der Kabarettist gastiert am 5. März im Philosophenkeller in Langenburg. Agenturfoto
Der Mann mit den guten Nachrichten: Uli Masuth. Der Kabarettist gastiert am 5. März im Philosophenkeller in Langenburg. Agenturfoto
Langenburg / PM 25.02.2015
Der Kabarettist Uli Masuth gastiert auf Einladung des städtischen Kulturamtes am Donnerstag, 5. März, um 20 Uhr im Philosophenkeller in Langenburg.

"Und jetzt die gute Nachricht" -so heißt das neue Programm von Masuth. Gibt's überhaupt gute Nachrichten, und wenn ja, in einer solchen Fülle, dass man damit ein Abendprogramm bestreiten kann? Uli Masuth, Komponist, Kabarettist, Klavierist, Boshaftigkeitenplauderer, früher Kirchenmusiker und heute auf den Kabarettbühnen unterwegs, hat eine schwarze Seele und produziert schwarze Pointen. Er nutzt nicht nur Ironie, sondern auch Sarkasmus, sein Stil ist ziel- und treffsicher, geistvoll und respektlos auf hohem Niveau.

Bei Uli Masuths Auftritten lachen die Besucher anders: ohne Schadenfreude, ohne Reue, und - ganz wichtig in Zeiten von Ressourcenknappheit - nachhaltiger. Und weil Uli Masuth sich auch in seinem vierten Programm treu bleibt, gilt auch für dieses Programm: politisch aktuell, mit Klavier, aber ohne Gesang.Info Karten gibt's im Langenburger Rathaus, Telefon 0 79 05 / 91 02 18; Veranstalter ist die Stadt Langenburg.