Obersontheim Technisches Hilfswerk und Freiwillige Feuerwehr üben gemeinsam

Obersontheim / SWP 11.09.2013
In einem Obersontheimer Steinbruch zeigen Fahrer des THW ihr Geschick. Auch die Freiwilligen Feuerwehren Hall und Crailsheim sind dabei.

Kraftfahrer aus neun Ortsverbänden des Technischen Hilfswerks (THW) und zwei Feuerwehren trafen sich am Samstag im Steinbruch der Firma Schneider zur Kraftfahrerübung, meldet das THW in einer Pressemitteilung.

Nach der Begrüßung durch Organisator Harald Gempe referierte Polizeihauptkommissar Karl Heinz Pröger von der Haller Polizei über Sonder- und Wegerechte im Einsatz. Anschließend ging es zum praktischen Teil der Übung in den Steinbruch. Beim Fahren auf dem aufgebauten Parcours konnten Fahrer und Fahrzeug zeigen, was sie zu Leisten im Stande sind.

Die über 50 Teilnehmer betreute ein zehnköpfiges Organisationsteam bestehend aus Führungskräften, Bereichsausbildern und Küchenteam.

Mit dabei waren über 20 THW- Fahrzeuge der Ortsverbände Ansbach, Ellwangen, Heilbronn, Pfedelbach, Crailsheim, Künzelsau, Weinsberg und Hall. Als Gast nahmen vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehren Hall und Crailsheim teil.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel