Dinkelsbühl / swp  Uhr
Das Summer Breeze 2019 im Dinkelsbühler Stadtteil Sinbronn geht heute los. Im Gegensatz zu 2018 müssen die Besucher dieses Mal aber wohl lange Klamotten anziehen.

Von Mittwoch bis Samstag hat Dinkelsbühl beim Summer Breeze 2019 wieder Besuch von über 45.000 Metal-Fans. So richtig heiß wird es aber wohl nur auf den vier Stages werden. Denn im Gegensatz zum Metal-Festival im vergangenen Jahr, bei dem aufgrund der Hitze jedes schattige Plätzchen schnell besetzt war, sagen die Wetterdienste für das diesjährige Summer Breeze weitaus gemäßigtere Temperaturen voraus.

Für den Mittwoch bedeutet das: Besser die langen Klamotten bereithalten. Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) wird es nämlich nach einem ziemlich frischen Morgen in der Region nicht wärmer als 22 Grad Celsius werden. Wetter.com sieht für Dinkelsbühl sogar nur eine Höchsttemperatur von 19 Grad Celsius. Proplanta, ein Informationsdienst für Landwirte, pendelt sich dazwischen mit 20 Grad Celsius ein. Worin sich die Meteorologen einig sind: Der Himmel wird größtenteils bewölkt bleiben und es wird eventuell kleine Regenschauer geben. Laut Proplanta ist die Wahrscheinlichkeit dafür gegen 12 und 15 Uhr am höchsten. Gegen Abend, wenn unter anderem King Diamond und Parkway Drive auf der Main-Stage spielen, ist das Regenrisiko zwar bei Null, andererseits gehen die Temperaturen auch auf 14 bis 12 Grad Celsius hinunter. Packt euch also gut ein, vor allem auch in der Nacht!

Das könnte dich auch interessieren:

Vom 14. bis 17. August hat Dinkelsbühl wieder Besuch von über 45.000 Metal-Fans: Das Summer Breeze 2019 geht über die Bühne. Hier findet Ihr die wichtigsten Infos zum Open-Air.

Vom 14. bis 17. August kommen wieder um die 45.000 Metal-Fans zum Summer Breeze in Dinkelsbühl. Aber auch abseits des Festivalgeländes gibt es für die Besucher viel zu entdecken.

Eine Kreuzfahrt auf der Ostsee nur für Heavy-Metal-Fans? Gibt es. Im September 2020 sticht die „Mein Schiff 4“ zur „Full Metal Cruise“ in See.