Wahl Stephan Zerrer bewirbt sich um das Amt des Bürgermeisters

Stephan Zerrer.
Stephan Zerrer. © Foto: Privat
PM/KES 02.03.2013
Anfang April wird er gewählt, der neue Bürgermeister der Gemeinde Frankenhardt. Jetzt hat sich ein vierter Kandidat beworben: Stephan Zerrer.

"Ich bin kein Übermensch", betont Stephan Zerrer in einer Pressemitteilung. Sollten ihn die Frankenhardter am 7. April zu ihrem Bürgermeister wählen, sähe er sich als einer, der mit ihnen auf gleicher Ebene steht. Der 34-jährige Diplom-Betriebswirt kandidiert um die Nachfolge von Willi Karle, der nach 39 Jahren in den Ruhestand geht.

Zerrer arbeitet derzeit in einem internationalen Unternehmen. Er trägt die Verantwortung für ein Team von zehn Mitarbeitern und ist für die Organisation des Einkaufs zuständig. "Gegenseitiger Respekt und Vertrauen in seine Mitarbeiter sind wichtige Voraussetzungen, um erfolgreich zu sein. Ich bin für neue Ideen zu haben und versuche, diese in die tägliche Arbeit einzubringen. Das werde ich auch als Bürgermeister so handhaben", kündigt er an.

Zerrer wohnt mit seiner Familie in Hummelsweiler. Er ist evangelisch und ledig. Zu Frankenhardt besteht für ihn eine enge Beziehung, er war viele Jahre Fußballabteilungsleiter beim FC Honhardt. Daher sei es für ihn selbstverständlich, im Falle eines Wahlsieges nach Frankenhardt zu ziehen.

Um von den Bürgern persönlich zu erfahren, was in der Gemeinde noch verbessert werden kann, wird Zerrer von Haus zu Haus gehen. "Der Kontakt ist mir wichtig. Ich werde ein Bürgermeister sein, den man immer ansprechen kann."

Zerrer hatte sich 2010 um das Bürgermeisteramt in Bühlertann beworben, dort aber gegen Michael Dambacher verloren. In Frankenhardt tritt er bisher gegen Sandra Müller, Horst Grund und einen dritten Kandidaten an, der seine Bewerbung noch nicht freigegeben hat. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis 11. März.

Info Mehr über den vierten Kandidaten unter www.stephan-zerrer.de.