Fichtenau Standorte verbinden

Fichtenau / JS 26.07.2018
Ein Unternehmen aus Neustädtlein verlegt eine neue Wärmeleitung.

Die Firma Schroth Paletten in Neustädtlein will eine Wärmeleitung im Bereich Parkstraße und Gärtnerstraße verlegen und damit zwei getrennte Standorte verbinden. Zusätzlich können externe Abnehmer angeschlossen werden.

Aktuell betreibt das Unternehmen zwei Holz-Heizkessel zur Wärmeversorgung der Trockenkammern mit einer Leistung von 950 Kilowatt (Gärtnerstraße 5) und 250 Kilowatt (Parkstraße 4). Um die Versorgung für fünf weitere Trockenkammern sicherzustellen, soll in der Parkstraße 4 ein Biomasse-Heizkraftwerk entstehen.

Der Graben, der zur Verlegung der neuen Leitung erforderlich ist, wird etwa 1,3 Meter breit und 1,3 Meter tief sein. „Das wird eine nennenswerte Baustelle“, betont Fichtenaus Ortsbaumeister Alfons Fischer. Baubeginn soll im zweiten/dritten Quartal 2019 sein. Der Gemeinderat stimmte dem Vorhaben in der Sitzung am Montag einstimmig zu.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel